Wohnsiedlung Laze

Standort:
Brezovica, Slowenien
Jahr
2003 - 08
Programm
Wohnbau
Städtebau
Haus
Architektur
Alessio Coloni
Team
Marko Coloni
Miha Maček
Lidija Dragišič
Foto
Miran Kambič

Die in der Ortschaft Bresovica, in der Nähe von Ljubljana, liegende Wohnsiedlung besteht aus 30 Einfamilien- und Doppelhäusern. Eine Struktur von vollen und leeren Volumina definiert komplex und variantenreich systematisch öffentliche, halböffentliche und private Bereiche. Das Ensemble wird so wichtiger als seine einzelnen Teile und zielt darauf ab, ein den Bedürfnissen des Menschen angepasstes Umfeld zu schaffen, das die sozialen Beziehungen zwischen den Bewohnern erleichtert. Zwei unterschiedliche Wohnbautypologien werden für die Siedlung verwendet: Gebäude mit kompaktem Grundriss - allesamt Zweifamilien-Häuser, deren asymmetrische Komposition es unmöglich macht, die beiden Einheiten von außen zu unterscheiden - sowie Atriumhäuser. Bei den Letzteren gibt es sowohl Einfamilien- als auch Doppelhäuser. Ihre L-Form entsteht durch zwei ineinandergesteckte Volumina, die sich sowohl durch ihre Höhe als auch Fassade voneinander unterscheiden. Das Zusammenspiel der Gebäudeteile der Siedlung wird vom alternierenden Rhythmus der Putzfassaden und der in Lärchenholz gehaltenen Fassaden begleitet. Im Inneren der Einheiten öffnen sich die im Erdgeschoß liegenden Wohnbereiche zum Atrium hin, das gleichzeitig zum geschützten Privatbereich und zum Übergangsraum zum Außen wird.